Wrong Cops

von Georg

„Your problem is… that you have spend your whole life listening to shit – but it’s not your fault, because no one ever spent time to educate you!“ …fast richtige Aussage, aber hier soll nicht gemosert werden. Vielmehr soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass Quentin Dupieus aka. Mr.Oizo nach Rubber, seinen (ich glaube) bereits vierten Film rausgebracht hat.

Wer wie ich mit Rubber seine Freude hatte, dürfte auch diesmal wieder voll auf seine Kosten kommen. Nach der großen Filmpremiere von „Wrong Cops“ in Cannes, kann Teil.1 jetzt im Netz begutachtet werden. Dabei darf der Zuseher einen Cop bei der Bewältigung seines Alltags begleiten. Ungeschönt zeigt Dupieus, wie sich mit dem Verkauf von toten Ratten, vollgestopft mit Dope, die Einkünfte verbessert werden, ohne dass dabei auf die ethischen Bedürfnisse der Kundschaft geachtet wird und dokumentiert auch die unfruchtbare Arbeit, einem Teenager (zum Abbrechen genial: Marilyn Manson) den dringend benötigten Musikunterricht zu erteilen.

Leider läuft alles, aufgrund der Flucht des widerspenstigen Musikschülers aus dem Ruder, aber wie würden es Fatalisten so schon auf den Punkt bringen… „nothing happens by coincidence“! Spätestens hier bleibt für politische Korrektheit kein Platz mehr, wer das wahre Leben nicht verträgt, dem bleiben ja noch die Dancing Stars.

(hier ein neuer Link)

Advertisements